bwJOB.

Jobtickets im bwtarif werden als Abos vom Arbeitgeber für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter abgeschlossen. Die Beträge werden monatlich abgebucht.

Für den Abschluss von bwJOB-Abos ist eine Mindestabnahmemenge von 20 Stück Voraussetzung. Je Ticket werden 5 % Rabatt auf den Preis eines bwABO gewährt. Um weitere 5 % reduziert sich der Preis, wenn sich der Arbeitgeber an den Fahrtkosten beteiligt. Wieviel ein Jobticket für Ihre individuelle Strecke kostet, können Sie mit unserer Preisauskunft ganz einfach ermitteln. Hier erfahren Sie auch, ab wie vielen monatlichen Fahrten sich eine Zeitkarte für Sie lohnt.

Für die Nutzung von Bussen, Stadt- und Straßenbahnen am Start- und Zielort müssen Nutzer*innen von Zeitkarten im bwtarif keine zusätzlichen Tickets kaufen, die Nutzung ist im Ticket bereits enthalten.

bwJOB 5 %
Voraussetzung für den Abschluss von bwJOB-Abos ist eine Mindestabnahme von 20 Tickets. Je Ticket werden 5 % Rabatt gewährt. Der Preis eines Ticket richtet sich nach der jeweiligen Strecke. Die Preisobergrenze liegt bei 206 Euro pro Monat für Fahrten in der 2. Klasse – egal, wie weit Sie innerhalb des bwtarif-Gebiets fahren. Die Abbuchung erfolgt monatlich.

bwJOB 10 %
Beteiligt sich der Arbeitgeber an den Fahrtkosten und es werden mindestens 20 Fahrkarten abgenommen, werden 10 % Rabatt je Fahrkarte gewährt.

Die Preisobergrenze liegt bei 195 Euro pro Monat in der 2. Klasse. Die Abbuchung erfolgt monatlich.

Zeitkarten im bwtarif.

Die verbundüberschreitenden Zeitkarten im bwtarif sind für die 1. oder 2. Wagenklasse erhältlich (Ausnahme: bwABO AUSBILDUNG und bwMONAT AUSBILDUNG sind jeweils nur für die 2. Wagenklasse erhältlich). Sie sind gültig auf der gewählten Strecke und auch für die Nutzung von Stadtbahnen, Straßenbahnen und Bussen am aufgedruckten Start- und Zielort. Entlang der Strecke können die Verbundverkehrsmittel nicht genutzt werden.

Zeitkarten im bwtarif haben eine gleitende Gültigkeit, d. h. sie können zu jedem Datum des Monats gelöst bzw. Abonnements zu jedem beliebigen Datum begonnen werden.

Ermäßigungen (z. B. BahnCard-Rabatt) können bei den Zeitkarten nicht berücksichtigt werden. Erstattungen sind vor dem ersten Geltungstag unentgeltlich möglich.

An Samstagen, Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen in Baden-Württemberg dürfen Inhaber einer bwtarif-Zeitkarte zusätzlich eine Person ab 15 Jahren sowie drei eigene Kinder bzw. Enkelkinder im Alter zwischen 6 und 14 Jahren unentgeltlich im Geltungsbereich mitnehmen. Für Ausbildungszeitkarten im bwtarif gelten die Freizeitregelungen der jeweiligen Verbünde, in denen Start- und Zielort liegen.

Streckenbindung:
bwtarif-ZEITKARTEN werden für eine bestimmte Start-Ziel-Strecke erworben (analog zum Prinzip der bwtarif-Einzelfahrkarten). Die Nutzung der Verbundverkehrsmittel im Start- und Zieltarifgebiet ist bereits enthalten. Entlang der Strecke ist deren Nutzung nicht möglich.

Übertragbarkeit:
Zeitkarten im bwtarif sind personengebunden und damit nicht übertragbar.

Zu den Tarifbestimmungen des bwtarif

Für alle Fragen zum bwtarif

Den bwtarif-Kundenservice erreichen Sie kostenlos unter 0800-2982743.