Schüler-Ferien-Ticket Baden-Württemberg.

Aktueller Hinweis:

Vom 1. Juni bis 31. August 2022 gilt bundesweit das 9-Euro-Ticket im ÖPNV. Mehr dazu in den FAQ zum 9-Euro-Ticket. Parallel gilt vom 28. Juli bis 11. September 2022 das Schüler-Ferien-Ticket. Dieses kann anders als das 9-Euro-Ticket auch auf den Schiffen der Bodensee-Schiffsbetriebe GmbH genutzt werden.

Einen Sommer lang durch ganz Baden-Württemberg: Das Ticket zu tollen Erlebnissen für alle Vollzeitschüler*innen unter 23 Jahren – gültig während der gesamten Sommerferien in Baden-Württemberg.

Welche Vorteile bietet das Schüler-Ferien-Ticket?

  • Für alle Vollzeitschüler*innen, die am ersten Tag der Sommerferien in Baden-Württemberg unter 23 Jahren alt sind
  • Gilt für Fahrten im Regional- und Nahverkehr (Regional- und Nahverkehrszüge, S-Bahnen und Regiobusse sowie Stadtbahnen, Straßenbahnen und Busse) in ganz Baden-Württemberg und auf einzelnen Strecken in benachbarten Bundesländern
  • Gilt zusätzlich bis nach Basel SBB
  • Gilt auch auf Schiffen der BodenseeSchiffsbetriebe und deren Kooperationspartnern
  • Im Vorverkaufszeitraum von 12.06. bis 26.07.2022 für 26,90 Euro (am Schalter oder im Reisezentrum 28,90 Euro), ab dem letzten Schultag vor den Sommerferien, dem 27.07.2022 für 29,90 Euro (am Schalter oder im Reisezentrum 31,90 Euro)

Alle Details in den Tarifbestimmungen des bwtarif.

Mehr Informationen zum Ticket

Für alle Vollzeitschüler*innen, die am ersten Tag der Sommerferien unter 23 Jahre alt sind.

  • Schüler*innen an einer allgemeinbildenden Schule
  • Schüler*innenan einem beruflichen Gymnasium
  • Schüler*innenin einem Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf (VAB/VAB-O), einem Berufseinstiegsjahr und einer AV dual (duale Ausbildungsvorbereitung)
  • Schüler*innenan einer Berufsfachschule und einem Berufskolleg
  • Schüler*innenan einer Berufsoberschule und Berufsaufbauschule
  • Schüler*innenan einer Schule des Gesundheitswesens

Schüler*inneneines beruflichen Schulzentrums müssen einen Nachweis mit sich führen, dass sie eine der oben genannten Schularten besuchen, sofern dies nicht aus dem Schülerausweis hervorgeht. Ebenfalls berechtigt zum Erwerb eines SFT sind Inhaber*innen einer validen Jugendleiterkarte (juleica) Baden-Württemberg zur Begleitung einer Jugendgruppe, die mit dem SFT reist. Teilnehmer*innen an einem Sprachkurs für Geflüchtete unter 23 Jahren gegen Vorlage eines Schülerausweises, einer Schulbescheinigung oder eines anderen geeigneten Nachweises, sofern die Sprachkurse während des Geltungszeitraums laufen oder spätestens am 1. September des Geltungsjahres beginnen. Für die Inanspruchnahme ist das Lebensalter am 1. Ferientag maßgeblich. Es darf höchstens 22 Jahre betragen.

An den Fahrkartenautomaten der Eisenbahnverkehrsunternehmen, am Bahnhof und in deren Kunden- und Reisezentren sowie Agenturen.

Wichtig: Die Berechtigungsprüfung erfolgt nicht beim Verkauf des Tickets, da es möglich ist, dieses auch für andere Personen zu kaufen. Die Prüfung der Berechtigung (z. B. durch Vorzeigen eines Schülerausweises) erfolgt erst im Zug.

Das Schüler-Ferien-Ticket ist während der gesamten Sommerferien in Baden-Württemberg gültig. Es können beliebig viele Fahrten (in der 2. Klasse) innerhalb Baden-Württembergs getätigt werden. Das Schüler-Ferien-Ticket gilt in ganz Baden-Württemberg und auf einzelnen Strecken in benachbarten Bundesländern für Fahrten im Regional- und Nahverkehr (Regional- und Nahverkehrszüge, S-Bahnen und Regiobussen sowie Stadtbahnen, Straßenbahnen und Busse).

Nein. Da das Schüler-Ferien-Ticket nur vollständig ausgefüllt mit Vor- und Nachnamen und in Verbindung mit einem Schülerausweis oder einem geeigneten Nachweis gültig ist, lässt es sich nicht auf andere Fahrgäste übertragen.

Ja, das Ticket gilt auf ausgewählten Schienenstrecken außerhalb Baden-Württembergs:

  • Mannheim – Viernheim – Weinheim
  • Neckargmünd – Neckarsteinach – Neckarhausen – Hirschhorn – Eberbach
  • Ulm Ost – Thalfingen (b Ulm) – Oberelchingen – Unterelchingen – Langenau (Württ)
  • Ulm Hbf – Neu-Ulm
  • Erzingen (Baden) – Neunkirch – Neuhausen Bad Bf – Schaffhausen – Thayngen – Bietingen
  • Schaffhausen – Lottstetten
  • Grenzach – Basel Bad Bf
  • Lörrach Stetten – Riehen – Basel Bad BF
  • Weil am Rhein – Basel Bad Bf
  • Walldürn-Rippberg – Wertheim-Bestenheid
  • Freudenberg (Main) – Reistenhausen-Fechenbach – Hasloch (Main)-Wertheim
  • Freudenberg (Main) – Miltenberg – Schneebrg (b. Amorbach) – Rippberg
  • Ulm Hbf – Neu-Ulm – Nersingen – Günzburg
  • (Lauda-) Gaubüttelbrunn – Würzburg
  • Crailsheim – Schnelldorf
  • Pflaumloch – Nördlingen
  • Ulm – Senden – Weißenhorn/Memmingen – Tannheim
  • Tannheim – Memmingen
  • Wangen – Lindau
  • Kressbronn – Lindau
  • Basel Bad Bf – Basel SBB

Außerdem gilt das Ticket auch für die Schiffe der Bodensee-Schifffahrtsbetriebe GmbH für die folgenden Verbindungen:

  • Konstanz – Meersburg – Friedrichshafen – Lindau – Bregenz
  • Konstanz – Meersburg – Mainau – Unteruhldingen – Dingelsdorf – Überlingen
  • Konstanz – Reichenau – Radolfzell
  • Friedrichshafen – Romanshorn

Im Übrigen gelten die Beförderungsbedingungen (Teil A) sowie Tarifbestimmungen (Teil B) des bwtarif sowie die jeweiligen Tarif- und Beförderungsbestimmungen der beteiligten Verkehrsunternehmen bzw. Verkehrsverbünde sowie der Bodensee-Personentarif für die beteiligten Schifffahrtsbetriebe.

Zu den Tarifbestimmungen des bwtarif.

Für alle Fragen zum bwtarif

Den bwtarif-Kundenservice erreichen Sie unter 0800-2982743 – täglich rund um die Uhr und kostenlos.